2010-09 Murakami

14.09.2010 - 12.12.2010
Ausstellung:
Murakami Versailles



 

Informatives
Ausstellungsort Palast, Grands Appartements
Wasserparterre
Infoseiten • chateauversailles-spectacles.fr
• 
Pressedossier 
Katalog

• Katalog bei amazon.fr

  


Ausstellungsstücke


Murakamis Werke sind wie folgt im Palast verteilt:


Tongari-Kun (Mister Pointy) - im
Salon d'Hercule

© 2010 by J.S. 

Oval Buddha silver - im Salon d'Abondance

© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 

Kaikai & Kiki - im Salon de Venus

© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. © 2010 by J.S. 

Pom & Me - im Salon de Diane

© 2010 by J.S. 

• Jellyfish Eyes : Saki, Max & Shimon and Tatsuya - im Salon de Mars

© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. © 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 

Kinoko Isu : medium and large - im Salon de Mercure

© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 

Yume Lion (The Dream Lion) - im Salon d'Apollon

© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 

• Miss Ko² - im Salon de la Guerre:

© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 

Flower Matango (d) - in der Spiegelgalerie

© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 

• Superflat flowers - im Salon de la Paix

© 2010 by J.S. 

• The Simple Things - im Salon des Nobles

© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 

J - im Salle des Gardes de la Reine

© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 

The Emperor's New Clothes - im Salle du Sacre

© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 

Kawaii - Vacances, Summer Vacation in the Kingdom of the Golden
& Untitled (Carpet) - im
Salle des Gardes du Roi

Eingang zum Salle des Gardes du Roi -- © 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 

• Open your hands wide - im Treppenhaus der Escalier de la Reine

© 2010 by J.S. 

Oval Buddha - am Wasserparterre

© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 
© 2010 by J.S. 


Meine Bewertung


Ende Oktober 2010 habe ich mir die Ausstellung angeschaut.
Ich war vorab schon negativ eingestellt, das muss ich zugeben. Versailles und
dieser - in meinen Augen - "Kitsch-Kram", das passt nicht zusammen. Zudem
empfand ich es entehrend für das historische Schloss...

Und, was soll ich sagen, meine Befürchtungen haben sich bestätigt. All die
wunderschönen Säle der Grand Appartements wurden durch diesen Kitsch
gestört. Ich weiß bis heute nicht, was mir der "Künstler" damit sagen wollte,
was mich daran hätte begeistern sollen und warum gerade Versailles DER
passende Ausstellungsort gewesen sein soll. Es ist mir ein Rätsel.
Wenn dieser - sorry - Schrott irgendwas erreicht hat, dann leider gute
Werbung für den Künstler, denn gerade die Murakami-Ausstellung sorgte für
ordentlich Zündstoff, Pro- und Kontra-Meinungen, ja sogar Unterschriften-
Sammlungen für den Stopp der Ausstellung.

Ich jedenfalls wurde nicht warm mit der Ausstellung.


Eure MariaAntonia
(02.11.2010)



 

rechtlicher Hinweis:
soweit nicht anders angegeben - Texte & Fotos (Copyright) © MariaAntonia 2007-2017

Nach oben