1-9-2-01 Theatre Eau

Restaurierungsprojekte

Théâtre d'Eau

 


 

Beginn (geplantes) Ende
Januar 2013 12.05.2015


Das Wassertheater-Boskett galt einst als eines schönsten der Versailler Boskette.

 
Théatre d'Eau (1720, Jean Chaufourier)

 
Théatre d'Eau (1693, Jean Cotelle)

Leider verfiel es nach und nach im 18. Jahrhundert. König Louis XVI verzichtete darauf, das Boskett wiederzuerrichten; er ließ es abreißen und während der großen Neubepflanzungsaktion in 1774/1775 als Rond Vert neu gestalten.

Nach den veheerenden Stürmen von 1990 und  1999 wurde beschlossen, den Park entsprechend seines Aussehens im 17. Jahrhundert zu restaurieren bzw. wiederherzustellen - das Wassertheater war Teil dieses Programms.

Im Jahre 2003 wurden die Randstreifen neu aufgeforstet. Doch die verwüstete zentrale Fläche wartete jahrelang auf eine Entscheidung über ihre Sanierung...
Der ursprüngliche Plan der Restaurierung im Sinne des 17. Jahrhunderts wurde schließlich aufgegeben... aus dem alten Boskett enstand letztlich ein zeitgenössischer Garten. Nähere Infos über den Werdegang der Restaurierung liefert die nachfolgende Zeittafel:

Zeittafel Restaurierung

nach der Restaurierung



Zeittafel
(neueste Meldungen zuerst)


2015


12. Mai 2015:
Einweihung des neuen Wassertheaters!
Das neue Boskett ist ab sofort zu den normalen Gartenöffnungszeiten geöffnet, aktuell allerdings nur über den Eingang in Höhe des Neptunbeckens betretbar.

 
Übersichtsplan
 

27. Januar 2015:
In der großen Programmübersicht für 2015 wird die Einweihung des neuen Wassertheater-Bosketts für den 12.05.2015 angekündigt: Pdf-Datei.


2014


Was bisher erreicht wurde: Pressedossier vom 23.10.2014.


2013


In einer Pressemitteilung vom 02.01.2013 gab die Schlossverwaltung die Restaurierung des Wassertheaters (Errichtung eines Landschaftsgartens) für die Zeit vom Januar 2013 bis April 2014 bekannt.
Die Restaurierung des Bosketts erfolgt anlässlich des Le Nôtre-Jubiläumsjahres Année Le Nôtre, 1613-2013.

12. März 2013:
Der Zeitplan für die Errichtung des zeitgenössischen Gartens steht!

03/2013 - 08/2013 Erdarbeiten
08/2013 - 09/2013 Arbeiten am Bassin
08/2013 - 02/2014 Bepflanzung
03/2014 Ende der Arbeiten

 

 


 

 


Pläne der Neugestaltung:

 
Übersichtsplan

 
Aquarelle (Fabrice Moireau)

 
Aquarelle (Fabrice Moireau)

 
Aquarelle de l'aménagement du bosquet du Théâtre d'Eau (Fabrice Moireau)

 
Entrée d'Apollon (Jean-Michel Othoniel)

 
La Bourée d'Achille

 
Le Rigaudon de la paix


2012


Wie die Schlossverwaltung am 06.07.2012 bekanntgab, wurden nach einer Ausschreibung der Landschaftsarchitekt Louis Benech und der Künstler Jean-Michel Othoniel mit der Neugestaltung des Wassertheaters beauftragt (» Pressemitteilung, 06.07.2012).

Die Arbeiten starten in 2013.


2011


Für das Vorhaben, einen zeitgenössischen Garten entstehen zu lassen, waren vorab archäologische Arbeiten und Ausgrabungen erforderlich. Diese erfolgten von April bis Juni 2011.

Während der archäologischen Operation wurden 23 Ausgrabungen gemacht.
Die interessanteste Entdeckung war wohl das zentrale Bassin des ehemaligen Wassertheaters, welches einst die Bühne vom Rest des Theaters trennte.
Auch wurden Überreste der ehemaligen Mauer aus der Zeit Louis' XIV sowie der Eingangsbereich des Theaters gefunden. Aus der Zeit Louis' XVI wurde lediglich ein Mauerrest entdeckt, der jedoch offenbar nicht zum Rond vert gehörte.

Die meisten der gefundenen archäologischen Materialien waren Teile der dekorativen Muschelwerke der Bassins und Fontänen. Weitere Fundstücke waren Scherben von blauen und weißen Steingutvasen, einige Münzen und insbesondere der Kopf einer neolithischen (jungsteinzeitlichen) Axt.
Abgesehen von dieser Axt, war jedoch das wohl außergewöhnlichste Fundobjekt eine prächtige exotische, völlig erhaltene Seemuschel aus dem zentralen Bassin des Wassertheaters.


2010


Zwischenzeitlich hat sich leider das Vorhaben geändert, wonach das Wassertheater im Sinne des 17. Jahrhunderts wiedererrichtet werden sollte.
In 2010 wurde nun beschlossen, das einst so schöne Wassertheater durch einen zeitgenössischen Garten zu ersetzen. Der Garten soll ca. 2012 entstehen.


2009


Eine Infotafel wies auf die geplante Restaurierung des Bosketts hin - bis auf weiteres war der Bereich gesperrt:

© 2009 by Janine Schreiber 

Blick durch die Absperrung, August 2009:

© 2009 by Janine Schreiber 



nach der Restaurierung


[Fotos folgen]



 

rechtlicher Hinweis:
soweit nicht anders angegeben - Texte & Fotos (Copyright) © MariaAntonia 2007-2017

Nach oben